Neuigkeiten
29.08.2018, 15:37 Uhr | Siemer
Siemer: Umfrageergebnis zur Zeitumstellung nicht ignorieren – EU-Kommission muss zügig handeln
Einer entsprechenden Umfrage der Europäischen Kommission zufolge haben sich mehr als 80 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer für eine Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen. Auch schätzungsweise 300.000 Bürgerinnen und Bürger aus Niedersachsen haben sich an der Konsultation beteiligt. Der europapolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Stephan Siemer, sieht nun die Kommission am Zug: „Auch wenn die Befragung rechtlich nicht bindend ist, kann ihr eindeutiges Ergebnis nicht ignoriert werden. Wir erwarten von der zuständigen Kommissarin Violeta Bulc, dass sie nach einer abschließenden Bewertung zügig einen Vorschlag zur Abschaffung der Zeitumstellung vorlegt.“
Hannover - Die Umfrageergebnisse hätten darüber hinaus gezeigt, dass das Umstellen der Uhren vor allem in Deutschland ein vieldiskutiertes Thema ist, so Siemer weiter. „Über drei Millionen Deutsche haben ihre Stimme abgegeben. Sowohl die Bundesregierung als auch die deutschen Europaabgeordneten sind nun aufgefordert, den eindeutigen Wunsch der Bevölkerung ernst zu nehmen und auf eine Abschaffung von Sommer- und Winterzeit hinzuwirken.“
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Vechta  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 195262 Besucher