CDU Kreisvorstand und Fraktion halten Impfaktion des Landkreises für richtig und unterstützen das ausdrücklich!

04.05.2021, 18:32 Uhr | Landkreis Vechta

Der Landkreis Vechta bekommt als Hochinzidenzlandkreis zusätzliche Impfdosen von Johnsen & Johnsen und wird diese jetzt genau da einsetzen wo die Ansteckungsgefahr aktuell am größten ist. „Wir halten dieses für ein effektives Mittel zur drastischen Senkung der Inzidenzen im Landkreis Vechta“, erklären CDU Kreisvorsitzender André Hüttemeyer und CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Sabine Meyer. „Durch diese Aktion kann es gelingen schneller mehr Freiheiten für uns ALLE zu erreichen, sie ist also in jedermanns Interesse.
 
Obdachlosen- und Asylbewerberunterkünfte zählen ohnehin zur Priorität 2 der Corona-Impfverordnung des Bundes. „Mit dieser Aktion nimmt der Landkreis niemandem den Impfstoff weg, es handelt sich um zusätzliche Dosen. Gerade in den Unterkünften ist es eng, viele Menschen teilen sich Küche und Bad. Das Infektionsrisiko ist hoch und mit dieser Aktion kann auch das Infektionsrisiko für das Umfeld verringert werden“, so die beiden Vorsitzenden weiter. Mit den zusätzlichen Dosen können dann auch Arbeitsmigranten in Gemeinschaftsunterkünften mit einbezogen werden.
 
 
 

 „Wir haben großes Verständnis für jeden, der noch nicht geimpft ist und auf seinen Termin wartet. Wir halten dennoch die Aktion des Landkreises für richtig und gerechtfertigt. Lassen Sie es bitte nicht zu, dass wir einzelne Gruppen gegeneinander ausspielen. Nur gemeinsam und mit Zusammenhalt schaffen wir das“, so Meyer und Hüttemeyer abschließend.

Ihr Kommentar

Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.